Jetzt seid Ihr dran!

    Warnstreik bei StEB Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR

    Tarifrunde ÖD 2020

    Warnstreik bei StEB Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR

    Tarif- und Besoldungsrunde öffentlicher Dienst Bund und Kommunen 2020
    Bereit. Behilflich. Betrogen!? Fachangestellte Bäderbetriebe ver.di Bereit. Behilflich. Betrogen!?  – Fachangestellte Bäderbetriebe


    Im Rahmen der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst ruft die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, am Donnerstag, den 1. Oktober 2020 zum Warnstreik auf. Rund 50 Streikende werden sich am Betriebssitz versammeln, um den Forderungen der Gewerkschaft Nachdruck zu verleihen.


    „Die Beschäftigten halten auch während der Corona-Pandemie die öffentliche Infrastruktur aufrecht. Das verdient Anerkennung – auch materiell“, unterstreicht Daniel Kolle, Geschäftsführer des ver.di-Bezirks Köln-Bonn-Leverkusen, die die Berechtigung der Streiks im öffentlichen Dienst. „Die Ar-beitgeber hätten die Streiks vermeiden können, wenn sie in der letzten Verhandlungsrunde ein akzep-tables Angebot vorgelegt hätten. Stattdessen spielen sie auf Zeit“, kritisiert Kolle. Deswegen müsse die Gewerkschaft ver.di jetzt Druck machen, damit Bund und Kommunen in der 3. Verhandlungsrunde am 22./23. Oktober zu einer konstruktiven Lösung bereit sind.

    ver.di fordert für die rund 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommu-nen unter anderem eine Anhebung der Einkommen um 4,8 Prozent bzw. einen Mindestbetrag von 150 Euro monatlich bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die Ausbildungsvergütungen und Praktikanten-entgelte sollen um 100 Euro monatlich angehoben werden.

    • 1 / 3

    Weiterlesen