Nachrichten

    Kein Angebot, keine Wertschätzung

    Versicherungen

    Kein Angebot, keine Wertschätzung

    Informationen aus dem Fachbereich Finanzdienstleistungen

    Kein Angebot in der ersten Verhandlungsrunde! Stattdessen bezeichneten die Versicherungsarbeitgeber die ver.di-Forderung als unrealistisch und überzogen. Sie befürworten eine „beschäftigungsorientierte“ Lohnpolitik. Im Klartext: Lohnerhöhungen sind Kosten und zu hohe Kosten gefährden Arbeitsplätze. Von Wertschätzung keine Rede.

    Wie immer begannen die Verhandlungen mit einem Austausch über die volkswirtschaftliche Entwicklung. Unsere Einschätzung: Wir befinden uns in einer Konjunkturdelle. Die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung hängt am Tropf der Binnennachfrage. Ein starker privater Konsum erfordert starke Lohnzuwächse. Deshalb fordert ver.di eine Erhöhung der Gehälter und Zulagen von 6,5%, mindestens 160 Euro; für Auszubildende von 60 Euro. [...]