Nachrichten

OGS braucht mehr - ein Gesetz muss her!

4. OGS-Konferenz

OGS braucht mehr - ein Gesetz muss her!

4. OGS-Konferenz ver.di 4. OGS-Konferenz

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die 4. OGS-Konferenz soll den OGS-Beschäftigten die Möglichkeit geben, mit Vertreter* innen der Landespolitik ins Gespräch zu kommen, um als Expert*innen den Politiker*innen wichtige Ratschläge und Verbesserungsvorschläge für den Offenen Ganztag mit auf den Weg zu geben.

Dabei steht neben dem Wohl der Arbeitnehmer*innen auch das Wohl der Kinder auf unserer Agenda. Gute Arbeitsbedingungen für Beschäftigte und gute Lernbedingungen für Kinder sind ein wichtiger Grund, für den es sich zu kämpfen lohnt.

Wir wollen die Rechte von Arbeitnehmer*innen schützen und kämpfen für eine gute Bezahlung sowie für bessere Lebensbedingungen, die nicht krank machen. Damit sich was ändert, wollen wir den Beschäftigten mit unserer Konferenz die Möglichkeit geben, auf sich und ihre Arbeitsbedingungen aufmerksam zu machen.

Ein weiteres wichtiges Anliegen von uns ist ebenfalls, die Rechte von Kindern ins Blickfeld zu rücken. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, unsere Konferenz am Folgetag des Internationalen Tag des Kindes durchzuführen. Wir werden daher UNICEF die Möglichkeit geben, sich vorzustellen und über ihre Arbeit und die Rechte von Kindern zu berichten.

UNICEF Deutschland initiiert regelmäßig Projekte, um Kinder auf ihre Rechte aufmerksam zu machen und sie zu schulen. Am 21. September wird UNICEF auf der OGS-Konferenz ihr aktuelles Projekt in Nordrhein-Westfalen vorstellen.

4. OGS-KONFERENZ 2019
Samstag, den 21. September 2019, von 10:30 bis 15:00 Uhr
ver.di Landesbezirk NRW, Düsseldorf, Karlstraße 123 – 127