Nachrichten

Die Angriffe abwehren

Arbeitnehmerrechte

Die Angriffe abwehren

ver.di NEWS (14/2019)


Liebe Kolleg*innen,

die Versuche von Arbeitgebern, aktive Gewerkschafter*innen einzuschüchtern, lassen leider nicht nach. Und das, obwohl sie Rechte wahrnehmen, die ihnen zustehen. Da wehrt sich Aytekin Erayabakan mittlerweile vor dem Arbeitsgericht in Augsburg gegen den dritten Kündigungsversuch durch die Geschäftsführung des Lidl-Zentrallagers in Graben. Beim Callcenter Kikxxl in Dortmund stören Führungskräfte eine Informationsveranstaltung zur Betriebsratswahl, in München musste ver.di mehrfach die Gerichte bemühen, damit die Beschäftigten dort einen Betriebrat wählen können. Das Sicherheitsunternehmen Kötter hat versucht, mit einer Unterlassungserklärung einen hauptamtlichen Kollegen mundtot zu machen, der die Arbeitsbedingungen der Kolleg*innen bei Kötter am Düsseldorfer Flughafen kritisiert hat.

Eine lange, aber leider immer noch unvollständige Liste, die zeigt, wie gut es ist, dass es starke Gewerkschaften gibt. Sie unterstützen und helfen, rechtlich, aber auch mit viel Solidarität. Das ist das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe der „ver.di news.

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern eine erkenntnisreiche Lektüre dieser Ausgabe.

Euer „ver.di news“-Team


Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • KEINE SANKIONEN
    ver.di fordert ein menschenwürdiges und verfassungskonformes System für so genannte Hartz-IV-Leistungen

  • MEHR INVESTIEREN
    DGB und BDI fordern einen stärkeren finanziellen Einsatz der öffentlichen Hand und in diesem Zusammenhang auch eine Abkehr von der Politik der Schwarzen Null

  • PAUSE STATT STOPP
    ver.di verhandelt über die soziale Sicherung der LSG-Beschäftigten. Die Lufthansa hat angekündigt, ihre Catering-Tochter an Gate Gourmet zu verkaufen

  • LANGEN ATEM GEHABT
    Der Deutsche Personalräte-Preis in Silber geht an den Personalrat des Hauptzollamtes Singen. Über den Sonderpreis der DGB-Jugend konnte sich die HJAV des Landes Berlin freuen

  • „NAG" DEFINITIV NICHT TARIFFÄHIG
    Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe weist Verfassungsbeschwerde durch Nichtannahme zur Entscheidung ab

  • WERBEN MIT SPAß
    Ansprachetrainings für Kolleg*innen der Deutschen Post und der Telekom in den Landesbezirken Nord und Hamburg zeigen, wie man neue Mitglieder mit positiven Botschaften von ver.di überzeugen kann. Von Mai bis Mitte November haben allein die beteiligten Kolleg*innen der Deutschen Post 77 neue Mitglieder geworben.
  • NEU ZUSAMMENSETZEN
    Christian Felber gibt in seinem Buch „This ist not Economy" Denkanstöße für eine Revolution der Wirtschaftswissenschaft. Er will erreichen, dass sich die Wirtschaft mehr am Gemeinwohl orientiert

Link: Zur aktuellen ver.di NEWS (14/2019)