Nachrichten

    Diskutiert eure Forderungen!

    Tarifrunde AWO NRW 2018/19

    Diskutiert eure Forderungen!

    Die Tarifrunde AWO NRW 2018/19 beginnt

     
    Für alle ver.di-Mitglieder ist es jetzt an der Zeit, in den Betrieben und Einrichtungen der AWO in NRW die Diskussion über ihre Forderungen für die kommende Tarifrunde AWO NRW zu führen. Die Bezahlungsregelungen des Tarifvertrages für die Arbeiterwohlfahrt in Nordrhein-Westfalen (TV AWO NRW) werden zum 30.11.2018 von ver.di gekündigt. Das hat die Tarifkommission AWO NRW beschlossen. Dazu gehören alle Monatstabellenentgelte und die monatlichen Vergütungen für alle Auszubildenden.

    Was sollen unsere wichtigsten Themen, Forderungen und Ziele in dieser Tarifrunde sein?
    Die Tarifkommission schlägt euch folgende Themen und Forderungen zur Diskussion vor:

    • Erhöhung der monatlichen Entgelte
      Das ist die wichtigste Forderung. Wir wollen eine prozentuale Steigerung mit einer sozialen Komponente für die unteren Entgeltgruppen. Soziale Komponente heißt: Die unteren Entgeltgruppen werden stärker angehoben als die oberen.

    • Ausgleich von hohen Arbeitsbelastungen durch mehr freie Zeit
      Mehr Zusatzurlaubstage im Schichtdienst, Anhebung des Höchsturlaubes (das ist der normale Urlaub und die Zusatzurlaube zusammengerechnet), Ausgleich von Mehrarbeit und Überstunden durch freie Tage, Bonusregelung für ver.di-Mitglieder mit zusätzlichen freien Tagen im Jahr. Das alles sind Möglichkeiten um mehrt freie Zeit und damit mehr Zeit für Erholung zu bekommen.

    • Verbesserung der Entgeltgerechtigkeit
      Gleiche Bezahlung für gleiche Tätigkeiten müsste überall gelten. Ein/e Erzieher/in in der OGS sollte den gleichen Lohn haben wie ein/e Erzieher/in in einer Kita, Ergänzungskräfte könnten besser bezahlt werden und manche Beschäftigte müssen länger auf die nächsthöhere Erfahrungsstufe in ihrer Entgeltgruppe warten als andere. Dafür gibt es keinen Grund.

    • Erhöhung der Ausbildungsvergütungen und weitere Verbesserungen für die Auszubildenden
      Mindestens 30 Euro mehr für alle Auszubildenden, 30 Tage Urlaub für alle Azubis und eine bessere Übernahmeregelung nach der Ausbildung als bisher.


    Die neuen Tarifregelungen sollten eine Laufzeit von 12 Monaten haben.

    Könnt ihr euch diesen Forderungen anschließen? Habt ihr andere Forderungen?
    Wie hoch soll unsere Entgeltforderung sein? Für eure betrieblichen Diskussionen werdet ihr in den nächsten Wochen zu Mitgliederversammlungen eingeladen. Am 23.11.2018 wird die Tarifkommission die Forderungen für die Tarifrunde AWO NRW 2018/19 beschließen.

    Solidarität zaubert Erfolg und Tariferhöhungen sind keine Zauberei.
    Beteiligt euch aktiv an der Tarifrunde, organisiert euch.
    Gemeinsam können wir gute Tarifergebnisse erreichen!

    Von nix kommt nix! Jetzt ver.di-Mitglied werden.