Nachrichten

    Warnstreik in der Helios Klinik Siegburg, Klinikum Oberberg, …

    Öffentlicher Dienst

    Warnstreik in der Helios Klinik Siegburg, Klinikum Oberberg, LVR-Klinik Bonn

    Tarif- und Besoldungsrunde 2016 mit Bund und VKA

    Die ersten ganztägigen Warnstreiks im öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen in Nordrhein-Westfalen beginnen am morgigen Donnerstag (21. April). Bundesweit liegt der Schwerpunkt bei kommunalen Krankenhäuser und Kliniken. In Nordrhein-Westfalen sind die Beschäftigten von rund 50 kommunalen Krankenhäusern und Kliniken der Landschaftsverbände zum Warnstreik aufgerufen.

    In den Städten Waldbröl, Gummersbach, Siegburg und Bonn sind die Beschäftigten der Kreiskliniken Gummersbach und Waldbröl, des Helios Klinikums in Siegburg und der LVR- Klinik in Bonn zur Teilnahme am Streik aufgerufen. „Die Beschäftigten sind wütend über das Angebot der Arbeitgeber in der 2. Verhandlungsrunde. In Zeiten voller Kassen den Beschäftigten eine Reallohnkürzung anzubieten und die Azubis mit unter 10 Euro Erhöhung abzuspeisen ist eine pure Provokation. Dementsprechend entschlossen werden die Beschäftigten an den Warnstreiks teilnehmen!“ berichtet Arno Appelhoff, zuständiger Gewerkschaftssekretär für die zuvor genannten Kliniken im ver.di Bezirk NRW-Süd.

    Die Beschäftigten der LVR-Klinik Bonn erwarten von ihrem Arbeitgeber endlich ein deutliches Bekenntnis zu einer verbesserten Bezahlung in der psychiatrischen Pflege und Versorgung.

    Die Beschäftigten fahren von ihren Kliniken mit Bussen zur regionalen Streikkundgebung nach Köln.