Nachrichten

Erklärung zum Angriff auf Syrien

Solidarität

Erklärung zum Angriff auf Syrien

Die Bezirksdelegiertenkonferenz des ver.di-Fachbereichs 5 Bildung, Wissenschaft und Forschung hat am 14.04.2018 folgende Erklärung zum Angriff auf Syrien beschlossen:

In der Nacht vom 13. auf den 14. April haben die USA, Frankreich und Großbritannien Syrien mit Luftschlägen angegriffen.

Vorwand für diesen Kriegseinsatz, der zu weiteren Toten und Zerstörungen führt, ist ein vermeintlicher Giftgasangriff, bei dem es, wenn er stattgefunden hat, völlig unklar ist, wer dafür verantwortlich ist.

Wir fordern die Bundesregierung auf:
den Angriff der USA, Frankreichs und Großbritanniens auf Syrien deutlich zu verurteilen, an ihrer ursprünglichen Position, sich nicht an einem Angriff zu beteiligen festzuhalten, keinerlei direkte oder indirekte Unterstützung für den Angriff zu leisten, alle Rüstungsexporte in die Region vollständig einzustellen.