Nachrichten

    Die Rente muss für ein gutes Leben reichen - im Dialog mit der …

    Rente und Soziales

    Die Rente muss für ein gutes Leben reichen - im Dialog mit der Politik

    Die Arbeitswelt hat sich verändert. Die Zunahme befristeter Beschäftigungsverhältnisse, niedrige Löhne, Fusionen und Umstrukturierungen von Unternehmen, Zeiten einer Arbeitslosigkeit und veränderte Arbeitsbedingungen haben erhebliche Auswirkungen auf die Beschäftigten und ihre Familien. Wir wollen uns mit den Folgen für die Rente beschäftigen und mit Abgeordneten über ihre Vorstellungen zur langfristigen Sicherung der Renten diskutieren.

    Dazu laden wir zur ver.di Konferenz

    • Die Rente muss für ein gutes Leben reichen - im Dialog mit der Politik
      am Dienstag, 29. August 2017
      in den ver.di-Landesbezirk NRW, Saal 1 – 3, EG
      Karlstraße 123 - 127, 40210 Düsseldorf, ein.

    Programm

    • 08:00 Uhr
      Öffnung der Räume zur Ausstellung der Beiträge des Medienwettbewerbs

    • 09:30 Uhr
      Lebensläufe und Vorträge zu Erwerbsbiographien

    • 10:00 Uhr
      Eröffnung und Begrüßung durch Gabriele Schmidt (Landesbezirksleiterin)

    • 10:15 Uhr
      Referat von Frank Bsirske (Bundesvorsitzender) zu ver.di-Forderungen zur Alterssicherung

    • 11:00 Uhr
      15-minütige Pause

      11:15 Uhr
      Podiumsdiskussion mit Politikern zur Alterssicherung

      - Tobias Josef Zech (CDU)
      - Johannes Vogel (FDP)
      - Markus Kurth (Bündnis 90/Die Grünen)
      - Dr. Martin Rosemann (SPD)
      - Matthias W. Birkwald (DIE LINKE)
      - Frank Bsirske (ver.di Bundesvorsitzender)

      Moderation:
      Helmut Rehmsen (WDR)

    • 14:00 Uhr
      Preisverleihung und Schlusswort

    • 14:15 Uhr
      Mittagessen