Veranstaltungen

    1700 Jahre jüdische Kunst in Köln

    13.11.2021, 16:00Hans-Böckler-Platz 9, 50672 Köln & Online

    1700 Jahre jüdische Kunst in Köln

    ver.di Kunstgespräch 2021
    Termin teilen per:
    iCal
    Kunst, jüdisch, Kunstgespräch, bildende Kunst, Köln, Bonn, Leverkusen, Geschichte, jüdisches Leben Ludger Schneider

    1700 Jahre jüdische Kunst in Köln

    Von Colonia über Coellen und Cöln bis zum heutigen Köln: Das Leben der jüdischen Gemeinde in der Metropole am Rhein wird u.a. durch zahlreiche Kunstwerke aus vielen Epochen und Sparten dokumentiert. Wir starten mit der kostbaren Buchmalerei aus dem Mittelalter, bewundern Synagogen von der Gotik bis zur Neoromanik, vergessen natürlich die Grabkunst nicht und werfen einen Blick in die Druckgrafik, Malerei und Bildhauerei von jüdischen Künstlern zwischen dem 19. und dem 20. Jahrhundert. Und auch der entscheidende, aber wenig bekannte Beitrag der Juden zur Kunst im Kölner Dom wird selbstverständlich gewürdigt.

    Samstag, 13. November 2021 um 16 Uhr

    Sitzungsaal 5. OG ver.di Haus

    Online und mit 10 TeilnehmerInnen vor Ort (Änderungen vorbehalten)
    Teilnahme nur mit Impfnachweis, negativem Test oder Genesungsnachweis

    Vortrag & Diskussion mit Dr. Donatella Chiancone-Schneider (Kunsthistorikerin)

    Moderation: Ludger F. J. Schneider (Vorsitzender der Fachgruppe Bildende Kunst)

    Der Veranstaltung online beitreten unter dem folgenden Link:
    https://verdi.webex.com/verdi/j.php?MTID=m90c3ac9e2a8401d8ab3a3a0e106997b9

    Das ver.di Kunstgespräch ist eine Veranstaltungsreihe
    der Fachgruppe Bildende Kunst in ver.di Köln-Bonn-Leverkusen

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.