CORONAVIRUS: Information zu unserer Lohnsteuerberatung

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    in Anbetracht und unter Berücksichtigung der angespannten Gesundheitssituation und der amtlichen Empfehlungen bzgl. der Corona-Epidemie, sehen wir uns in den nächsten Wochen weiterhin gezwungen die Art und Weise der persönlichen Beratung in Lohnsteuerangelegenheiten zum Schutz aller Beteiligten anzupassen.  

    Derzeit sind keine Beratungstermine über unser Lohnsteuerportal zu buchen. Leider können wir auch nicht absehen, wann wieder Vor-Ort-Termine möglich sind. Erst dann würden wir die Terminbuchung wieder freigeben.

    Aber es gibt aktuell die Möglichkeit, den Lohnsteuerservice über den Postversand in Anspruch zu nehmen.

    Um diese Hilfe in Anspruch zu nehmen, bitten wir um Zusendung der Steuerunterlagen per Post an den ver.di-Bezirk Köln-Bonn-Leverkusen. Ein Einwurf in den Briefkasten an der Geschäftsstelle Köln oder Bonn ist auch möglich.

    Für Beratungstermine in …

    Köln: Hans-Böckler-Platz 9, 50672 Köln
    Bonn: Endenicher Str. 127, 53115 Bonn

    Über den ver.di-Bezirk erhalten unsere ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater die Lohnsteuerunterlagen und führen die Beratung wie gewohnt, aber ohne den persönlichen Kontakt durch. Die fertige Erklärung wird dann per Post, samt aller Unterlagen zurückgesendet.

    Da die Beraterinnen und Berater unter Berücksichtigung des Datenschutzes am Wohnort selbstverständlich keine Daten von Euch/Ihnen speichern, ist es daher zwingend notwendig für eventuelle Rückfragen eine oder mehrere erreichbare Telefonnummern und ggf. auch Email-Adressen den Unterlagen beizufügen. Weitere notwendige Unterlagen finden sich in der Checkliste im Downloadbereich unten rechts.

    Neben den bisher notwendigen Unterlagen sollten feststehende private Daten wie z.B. der Familienstand (verheiratet/geschieden/seit wann ….) etc., Schwerbehinderung (Datum und Kopie der erforderlichen Unterlagen) sowie Namen und Geburtsdaten der Kinder (ID), ggf.  Renteninformationen/Rentenbeginn, und weitere steuerrelevante Informationen... ergänzt bzw. berücksichtigt werden. Bitte ebenfalls zwingend den Steuerbescheid aus dem vergangenen Jahr beifügen.

    Wir hoffen hiermit dem gesundheitlichen Schutz aller Beteiligten und der Aufrechterhaltung unseres Lohnsteuerservices gleichermaßen gerecht zu werden. Wir hoffen auf Verständnis und wünschen Euch bzw. Ihnen alles Gute!

    Bei weiteren Fragen kann man uns unter der Mailadresse bz.kbl@verdi.de (Stichwort Lohnsteuer) oder telefonisch unter 0221 / 48558 - 100 (Anrufbeantworter) erreichen.

    Lohnsteuerservice

    Hol Dir Dein Geld zurück!

    Kostenlose Beratung für ver.di Mitglieder im Bezirk.

    Der Weg durch das Steuerlabyrinth wird nicht einfacher.
    Beim Ausfüllen der Steuererklärung wünscht sich Mann/Frau kompetente Hilfe durch eine/n vertrauenswürdige/n Berater/in.

    Der ver.di-Lohnsteuerservice verfügt über ein Team an ehrenamtlichen Lohnsteuerbeauftragten, um den Ansprüchen einer guten Steuerberatung gerecht zu werden.

    Wir helfen

    • beim Steuerermäßigungsantrag
    • beim Ausfüllen der Steuerformulare
    • bei der Berechnung der Steuererstattungsansprüche
    • bei der Abfassung von Einsprüchen

    Die Kosten für die Beratung sind bereits mit dem ver.di-Mitgliedsbeitrag abgegolten. Selbstverständlich wahren die Lohnsteuerbeauftragten das Steuergeheimnis und beraten vertraulich.

    Bei Fragen finden Mitglieder Informationen unter https://lohnsteuer-kbl.service-verdi.de/ oder erreichen uns telefonisch unter 0221 / 48558 - 100.

    Wichtig

    Die neuen Datenschutzbestimmungen erfordern auch für den ver.di-Lohnsteuerservice neue Einverständniserklärungen.

    Diese bitte herunterladen, ausfüllen und unterschrieben zum Beratungstermin mitbringen. Bei zusammen Veranlagten (Ehepaare bzw. eingetragene Lebenspartnerschaft) unbedingt die Unterschrift des Partners/der Partnerin mitbringen.

    Falls die Steuererklärung auch volljährige Kinder umfassen soll, ist auch deren Unterschrift auf der Einverständniserklärung erforderlich.

    Hinweis
    Es handelt sich hier um ein freiwilliges Zusatzangebot unser ehrenamtlichen Kollegen und keine der üblichen Leistungen, die dem Mitglied auf Grund der Mitgliedschaft zusteht.

    ver.di Kampagnen