Selbstständige

Mitgliederversammlung mit Austausch und Diskussion

Selbstständige Köln-Bonn-Leverkusen

Mitgliederversammlung mit Austausch und Diskussion

Solo-Selbstständige als Einzelkämpfer können keine gesellschaftlichen oder sozialpolitischen Veränderungen anstoßen. Wir erleben gerade Zeiten, die von großen Umbrüchen geprägt sind. Um so wichtiger ist es, dass auch wir, die Selbstständigen, uns vernetzen, organisieren und unsere Ideen und Interessen in die Gesellschaft einbringen. Die Solo-Selbstständigen in ver.di haben mit der Gewerkschaft als starke Partnerin die Chance, Anstöße in die Politik hineinzutragen. Doch dafür müssen wir uns innerhalb der Gewerkschaftsstrukturen bewegen und bei der nächsten Mitgliederversammlung am 5. Mai 2018 eine Bezirkskommission der Selbstständigen wählen.

Warum Selbstständige in ver.di?

Zur Gruppe Selbstständige im Organisationsbereich von ver.di gehören Personen, die gewerblich, freiberuflich oder als arbeitnehmerähnliche Personen selbstständig erwerbstätig sind. Die Gruppe Selbstständige nimmt fachbereichsübergreifend die spezifischen gewerkschaftlichen, wirtschafts-, gesellschafts- und sozialpolitischen Interessen der selbstständig erwerbstätigen Mitglieder wahr.

Kathy Ziegler erklärt im ver.di Youtube-Kanal, warum gerade Jüngere sich bei ver.di engagieren sollten.

Tagesordnung der Mitgliederversammlung:
1. Begrüßung und Vorstellung
2. Wahl der Tagungsleitung
3. Beschlussfassung über die Tagungsordnung
4. Wahl des/der Protokollanten/in
5. Erläuterung des Organisationsaufbaus und die daraus folgenden Wahlen
6. Wahl einer Mandatsprüfungs- und Wahlkommission
7. Bericht über die Arbeit der letzten Jahre
8. Wahlen und Nominierungen
    a. Festlegung der Zahl der Mitglieder und der Kommission der Selbständigen
    b. Wahl der Mitglieder der Kommission der Selbständigen
    c. Wahl einer weiblichen Delegierten und Ersatzdelegierten für die Bezirkskonferenz
    d. Wahl der Delegierten zur Landesbezirksmigrationskonferenz
9. Beratung und Entscheidung über Anträge
10. Schlusswort

Kennenlernen - Austauschen - Vernetzen - Bewegen

Wir, die Bezirkskommission der Selbstständigen, Ellen Brombach, Brigitte Maser, Paulo dos Santos, Ludger Schneider und Kathy Ziegler, laden ganz herzlich alle Solo-Selbstständigen zur ersten Mitgliederversammlung im neuen Bezirk Köln-Bonn-Leverkusen ein. Damit wir uns alle besser kennenlernen, wollen wir die Versammlung straff durchführen und im Anschluss gegen 13 Uhr gemeinsam Mittagessen.

 "Neue Regierung – neues Glück? Was können Solo-Selbstständige noch von der Rente erwarten?"

Danach wird Dr. Antonio Brettschneider vom Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung zum Thema: "Neue Regierung – neues Glück? Was können Solo-Selbstständige noch von der Rente erwarten?" sprechen. Nach seinem Impulsvortag wollen wir mit ihm über die Entwicklungen diskutieren und über die gewerkschaftspolitischen Zielsetzungen sprechen. Wie wirken sich die aktuellen Regelungen konkret auf die Alterssicherung Solo-Selbstständiger aus und wo können wir als Gewerkschaftsmitglieder ansetzen, um Verbesserungen zu erreichen?