Telekommunikation und Informationstechnologie

    BESSERE Ausbildung - MEHR Digitalisierung

    Magazin KOMM

    BESSERE Ausbildung - MEHR Digitalisierung

    KOMM (08/2021): Ma­ga­zin des Fachbereich Telekommunikation und Informationstechnologie
    Ma­­­­ga­­­­zin KOMM (07/2021) ver.di BESSERE Ausbildung - MEHR Digitalisierung  – Ma­­­­ga­­­­zin KOMM (08/2021)


    EDITORIAL


    Diese Ausgabe ...

    ... ist die letzte in diesem Jahr. Noch kurz vor Redaktionsschluss einigten sich die SPD, Bündnis 90/Die Grünen und die FDP auf einen Koalitionsvertrag. Neben vielen anderen Themen, die für Beschäftigte, Gewerkschaften und Betriebsräte wichtig sind, haben wir aufmerksam gelesen, welche Pläne sie für die Jugend haben. Jugendliche sollen demnach künftig ab 16 Jahren wählen können und begleitet Autofahren dürfen. Wichtiger ist aus unserer Sicht die angekündigte Ausbildungsplatzgarantie. Auf den ersten Blick schwer verständlich findet sich dort auch der Satz: „Wir begrüßen tariflich vereinbarte Ausgleichsfonds.“ In der Pflege gibt es das schon: Es wird ein Topf gebildet, aus dem die Ausbildung bezahlt wird. Dafür werden alle Unternehmen zur Kasse gebeten, auch die, die nicht ausbilden. Gut so! Wer sich vor den Ausbildungskosten drückt, muss zahlen. Hinterher nur gern die gut ausgebildeten Fachkräfte einstellen, funktioniert dann so nicht mehr.

    Und sie wollen die Ausbildungsmobilität erhöhen, also die jungen Menschen dazu bringen, ihre Heimatorte zu verlassen und eine Ausbildung, auch weiter entfernt, anzutreten. Doch in der Praxis verzweifeln viele dann an den hohen Mietkosten. Studierende und Auszubildende, die monatelang eine Wohnung oder ein WG-Zimmer suchen, sind keine Seltenheit. Nicht selten übernachten sie auf Sofas bei Freunden, bis sie etwas Passendes gefunden haben. Dies haben offenbar auch die Parteien erkannt. Sie wollen ein Bund-Länder-Programm für studentisches Wohnen, für junges Wohnen und Wohnen für Auszubildende auflegen. Was sie davon nachher umsetzen, werden wir genau beobachten. Die jungen Menschen haben keine Zeit, eine Ausbildung dauert
    nicht so lang, wie eine Legislaturperiode. Hier muss schnell etwas geschehen.

    Die KOMM-Redaktion

    Link: Zur aktuellen KOMM (08/2021)