Medien, Kunst und Industrie

    Zweiter Warnstreik bei #DuMont Druck

    Zweiter Warnstreik bei #DuMont Druck

    MDS, Druckindustrie, Warnstreik, Köln Jürgen Seidel

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    am vergangenen Donnerstag, mit Beginn der Spätschicht, plus Nacht- und Frühschicht am Folgetag, legten die Kollegen*innen die Arbeit nieder.
    Warum streiken die Beschäftigten im Druckzentrum von DuMont, in Köln? Die Arbeitgeber haben doch eine Lohnerhöhung angeboten.

    Das stimmt. In den Tarifverhandlungen wurde zuletzt eine Erhöhung um 2,4% bei einer Laufzeit von 30 Monaten angeboten.

    Diese Lohnerhöhung unterhalb der aktuellen Inflation soll es aber nur geben, wenn gleichzeitig im Manteltarifvertrag Öffnungsklauseln vereinbart werden. Sie sollen den Unternehmen die Möglichkeit bieten, folgende Änderungen zu vereinbaren:

    • Absenkung von Zuschlägen
    • Geringere Jahresleistung
    • Abstriche beim Urlaubsgeld
    • Unbezahlte Verlängerung der Arbeitszeit

    In der Summe würde das dazu führen, dass die individuellen Bezüge der Beschäftigten um bis zu 37 Prozent sinken können.

    Statt einer Lohnerhöhung könnte eine drastische Lohnkürzung das Ergebnis der Tarifrunde 2018 sein!

    Um das zu vermeiden, setzen die Beschäftigten der Druckindustrie ihren Arbeitskamf fort.

    ver.di-Vertrauenleute bei DuMont Druck Köln

     

    Medien, MDS, Warnstreik, Köln, DuMont, Druckindustrie Norbert Kurth
    MDS, Druckindustrie, Warnstreik, Lohn, Gehalt, Arbeit, Streik, DuMont ver.di
    MDS, Druckindustrie, Warnstreik, Köln Jürgen Seidel