Fachbereich C: Gesundheit und Soziales

    Ein Monat Streiks in den Unikliniken

    Notruf NRW

    Ein Monat Streiks in den Unikliniken

    ver.di fordert bessere Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen an den Unikliniken
    Notruf NRW ver.di ver.di fordert bessere Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen an den Unikliniken


    Aus Sicht der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) braucht es in den Verhandlungen für einen Tarifvertrag Entlastung an den Unikliniken in NRW eine Kehrtwende im Verhandlungsverhalten der Klinikvorstände. 

    „Nach einem Monat Streik sind die Arbeitgeber der Unikliniken immer noch weit davon entfernt, Verhandlungen zu führen, die die Streiks der Klinikbeschäftigten schnell beenden“, bedauert Gabriele Schmidt, ver.di-Landesbezirksleiterin in NRW. Die anfängliche Freude über eine Reihe von Verhandlungsterminen sei rasch verflogen. "Nach monatelangen Verzögerungen erwarten die Beschäftigten, dass jetzt ernsthaft verhandelt wird und keine Verhandlungsspielchen betrieben werden“. 

    In der zweiten Woche der Tarifverhandlungen, die an der Universitätsklinik Köln stattfinden, gibt es weiterhin kein Angebot der Arbeitgeber zu den Forderungen nach einem Tarifvertrag Entlastung. 

    Vor der Demo am 1. Juni am Verhandlungsort in Köln informiert ver.di auf einer Pressekonferenz zum aktuellen Stand der Verhandlungen.